S m a r t b o a r d 
 

 

 

Seit meiner Lehrerausbildung verfolge ich die Absicht, den Unterricht mit Digitalen Medien anzureichern, zu gestalten und praktiziere es selbstverständlich auch seit einigen Jahren an meiner Grundschule in Annweiler am Trifels. Dort gehört es zum täglichen Unterricht, dass die Kinder die digitalen Medien, wie jede andere Kulturtechnik, in Ihr Lernen integrieren.

 

Seit 2007 sind an unserer Grundschule in Annweiler am Trifels digitale Whiteboards im Einsatz. Die klassische grüne Tafel mit Kreide ist durch eine berührungsempfindliche Wandtafel mit integriertem Beamer (SmartBoard) inklusive einem angeschlossenen Laptop mit Wirelesstastaur, Dokumentkamera und Bluetooth-Stiftetablett ergänzt oder ersetzt worden.

 

Die Kinder tippen mit dem Finger auf Icons, bewegen sich durch digital hergestellte Unterrichtsinhalte oder Webseiten und verschieben Bilder. Der Finger wird dabei zur Maus. Mit einem Stift aus der Stiftablage können Texte und Anmerkungen mit digitaler Tinte geschrieben werden.

Durch die Arbeitsfläche, auf welcher wie an einem Computer gearbeitet werden kann, erlaubt es den Kindern die Möglichkeit, aktives Lernen auszuüben, wodurch der Unterricht durch seine Dynamik bereichert wird.

 

Die Vielzahl der Einsatzmöglichkeiten des „multimedial-interaktiven Klassenzimmers“ bietet in allen Fächern unserer Grundschule eine universelle und effektive Lösung für Schüler/innen und Lehrer/innen. Durch die interaktiven und multimedial gestalteten unterrichtlichen Elemente ist anzunehmen, dass eine Steigerung der Motivation, des Engagements und des Enthusiasmus im Klassenzimmer bewirkt werden kann und damit ein höherer Lernerfolg stattfindet.

 

Es bieten sich weitreichende Möglichkeiten, welche sich in jede Lernumgebung einbinden lassen und mit allen Lernmethoden kombinierbar sind.

 

Unterricht ist immer eine Herausforderung und so sollte man auch diesen "medialen Schritt" betrachten.

 

 

 vom 12. Februar 2008

 18.45 Uhr in der Landesschau

 (Bericht: Eva Schulz       Kamera: Haddis Aleme Selassie       Schnitt: Detlef Weiand)

Aus rechtlichen Gründen kann der Fernsehbericht nicht dargestellt werden.

 

-----------------------------------------------------------------------------------------

© Raphael Stoll 2018, Alle Rechte vorbehalten